Manche sagen, die Schilddrüse sei der Sitz der Seele.

 

In unserem Körper werden etwa 1000 Botenstoffe gebildet, wovon ungefähr 100 einigermaßen erforscht sind.

In diesem hoch differenzierten System nehmen 7 Hormondrüsen eine Sonderstellung ein:

Das Zwischenhirn, die Hirnanhangsdrüse, die Zirbeldrüse, die Schilddrüse, die Nebennieren, die Oberbauchdrüsen und die Geschlechtsdrüsen.

Unter ihnen allen ist die Schilddrüse die bedeutsamste.

Sie ist nicht nur weitaus die größte von ihnen, sondern auch eine Leitdrüse, die über die Ausschüttung von etwa 30 Hormonen die Aktivität anderer Drüsen bestimmt.

Sie reguliert den Gefühlshaushalt, schenkt uns Kraft und Durchhaltevermögen und erlaubt es uns, alle unsere Anlagen und Neigungen zur Entfaltung und Reifung zu bringen.

Der Weg zu Glück und Erfolg führt oft über eine gesunde, aktive Schilddrüse

 

Andere merken, dass sich nach einer Schilddrüsenoperation trotz bester Laborwerte das Lebensgefühl nicht mehr so richtig einstellen will.

Stattdessen kämpfen sie mit Ängsten, Schwäche und Erschöpfbarkeit.

Die gängige ärztliche Praxis, entzündliche und narbige Veränderungen der Schilddrüse zu dramatisieren und gleich zu Operation oder Bestrahlung zu raten, wirkt sich hier verhängnisvoll aus.

Hunderttausende Menschen in Deutschland sind durch diese Radikalmaßnahmen eines Organs beraubt worden, das ihnen Kraft und Glück geschenkt hat.

 

Die Schilddrüse arbeitet eng mit der Nebenniere zusammen, der zweiten großen Hormondrüse, die für die Stressbewältigung zuständig ist.

Eine Störung der einen Drüse kann dann bald eine Überforderung und Erschöpfung der anderen bedingen.

Ähnliche Verknüpfungen bestehen mit den Geschlechtsdrüsen und deren Funktion, und von diesen großen Hormondrüsen aus gibt es Wechselwirkungen auf alle anderen hormonbildenden Zellen des Körpers, wodurch verschiedene Funktions- und Regulationsstörungen und Krankheiten entstehen können.

Die Therapie einer Hormondrüse muss  immer im Zusammenhang mit dem Zustand und der Funktionstüchtigkeit anderer Hormondrüsen geplant werden.

Als zertifizierte Schilddrüsenpraktikerin nach Dr. Berndt Rieger widme ich mich der ganzheitlichen Behandlung von hormonellen Störungen und Erkrankungen der Schilddrüse: Der Hashimoto-Thyreoiditis, des Morbus Basedow, jegliche Formen der Schilddrüsenentzündung, gutartigen Schilddrüsenknoten, sowie der Nebennierenreizung und Nebennierenschwäche.

 

Diese Therapie schließt sowohl die konservativen Maßnahmen der Schulmedizin wie auch Mittel der naturheilkundlichen Behandlungs-Möglichkeiten von hormonellen Störungen und Krankheiten mit ein, wobei der Schwerpunkt auf Lokaltherapien wie Schilddrüsenmassagen, Schilddrüsen-Wickeln, natürlichen Schilddrüsenblockern und natürlichen Hormonpräparaten, homöopathischen und pflanzlichen Heilmitteln gerichtet ist.

 

Mit modernster Ultraschall-Diagnostik, Mikronährstoffanalysen und Labordiagnostik werde ich ganzheitlich auf Ihre Bedürfnisse eingehen.